L icht I nformation E nergie LIE - BEHANDLUNG
L icht   I nformation     E nergie LIE - BEHANDLUNG

Wenn das Summen der Honigbiene verstummt

Die Honigbiene ist der wichtigste Indikator für den Zustand der Heimat und den Zustand der flächendeckenden, kleinstrukturierten, traditionellen Bauernschaft.
Die Biene ist hier eine Art von Seismograph, ähnlich dem Wellensittich der Kohlebergleute.
Wenn das Summen der Honigbiene verstummt, ist Alarmstufe rot, rette sich wer kann.
Der Agrarpolitik

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/landwirtschaft-was-gut-ist-fuer-die-bauern-ist-laengst-nicht-gut-fuer-deutschland-1.3564382 
und Agrarwissenschaft
http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/landwirtschaft-was-gut-ist-fuer-die-bauern-ist-laengst-nicht-gut-fuer-deutschland-1.3564382  
kann aus  dieser Perspektive kein gutes Zeugnis ausgestellt werden,
denn mittlerweile ist die Honigbiene in breiter Front auf dem Rückzug in der Deutschen Landschaft

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/landwirtschaft-was-gut-ist-fuer-die-bauern-ist-laengst-nicht-gut-fuer-deutschland-1.3564382 .
Die Zahl der Bienenvölker hat sich von drei Millionen im Jahr 1910 auf ein Sechstel, nämlich fünfhunderttausend bis sechshunderttausend im Jahr 2017 reduziert.
Die offiziell veröffentlichten Zahlen in den Statistiken sind leider unrichtig, aufgrund der fehlerhaften Zählung von Ablegern als Vollvölker. Es gibt also nur noch einen Bruchteil des ursprünglichen Bestandes. Erschwerend kommt hinzu, dass die noch vorhandenen Bienenvölker immer ungleicher und ungünstiger verteilt sind, mit einem Trend zu großen Völkerdichten in Ballungsgebieten, und zeitgleich zunehmend bienenleeren Gefilden auf dem Lande

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/landwirtschaft-was-gut-ist-fuer-die-bauern-ist-laengst-nicht-gut-fuer-deutschland-1.3564382 .
Der Trend geht derzeit jedenfalls eindeutig zum urbanen Ein-Volk-Imker, der die Bienenhaltung oft nur wenige Jahre betreibt.
Diese Entwicklung gibt zu denken, denn dies würde heißen dass die Zahl der Bienenvölker auf dem Lande

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/landwirtschaft-was-gut-ist-fuer-die-bauern-ist-laengst-nicht-gut-fuer-deutschland-1.3564382 
weiter dramatisch abnehmen wird, mit Folgen für das Vorhandensein von Schmetterlingen, Hummeln und Vögel, die ja auch Nutznießer von der Tätigkeit der Honigbienen sind.
In Deutschland ist das Fernbleiben der Bestäuber bereits jetzt schon bittere Realität. 
Wohl dem, der durch den Kauf von richtigem Honig von hiesigen Imkern ein klares Zeichen der Wertschätzung für unseren kleinen gestreiften Freunde setzt.


Von der so unendlichen kleinen Biene wird so viel für die weitere Entwicklung unseres blauen Planeten Erde abhängen.
Gefunden hier:

https://bio-honig.com/die-bienen-und-der-blaue-planet/?mc_cid=aa65d9b454&
Da gibt es noch mehr Informationen!
 

 

Kirsten Schürmann

08142/ 48 99 35

0176/ 3943 7474

info@lie-behandlung.de

82140 Olching

Dachauerstr. 114

Anfahrt: hier!