L icht I nformation E nergie LIE - BEHANDLUNG
L icht   I nformation     E nergie LIE - BEHANDLUNG

Verbindung zwischen Herz und Geschlechtsorganen

Eine Verbindung zwischen dem Herzen und den Geschlechtsorganen ist tatsächlich in unserer Biologie angelegt!

Jedes Organ hat “seine” Schaltstelle im Gehirn. Die “Schaltstellen” im Gehirn, die die Funktionen von Herzkranz-Arterien/Venen und Samenblasen/Gebärmutterhals steuern, sind hier ausnahmsweise in einer einzigen zusammengefasst!
Auch die Hormonlage ändert sich mit der Befindlichkeit unseres Herzens.
 
Viele Fallbeispiele belegen, dass unser Gehirn mit dem Start bioLogisch sinnvoller Programme auf Konflikte reagiert, die sich durch deren Lösung in eine Gegenreaktion kehren!

Ein Beispiel finden Sie hier!

Mit der Kenntnis dieser Zusammenhänge ist es nicht mehr verwunderlich, dass mit “Herzgeschichten” oft auffällige Veränderungen des Hormonhaushalts und an den genannten Geweben einhergehen!
Umgekehrt steht der Modus der sexuellen Aktivitäten in Wechselwirkung mit dem Wohlbefinden unseres Herzens.
Also entweder wollte er an dieser Stelle (ausgerechnet!) Gehirnzellen sparen oder er hat sich etwas Besonderes dabei gedacht, der Herr Ingenieur.

Was das wohl sein mag?

Kirsten Schürmann

08142/ 48 99 35

0176/ 3943 7474

info@lie-behandlung.de

82140 Olching

Dachauerstr. 114

Anfahrt: hier!